Sie befinden sich hier: Schulhof-AG. Springe zu: Hauptnavigation, Bereichsnavigation, Direkt zum Inhalt, Startseite

Christoph - Graupner - Schule

Sie befinden sich hier: Startseite > Schule > Pädagogische Arbeit > Unterricht > Werkstufe/Schulgarten

Schulgarten

Im Jahr 2002 bekam die Christoph-Graupner-Schule das auf der Nordseite angrenzende Grundstück von der Stadt Darmstadt zum Schulgelände hinzu. Ein Bolzplatz, eine Wallhecke, Wege und ein Durchbruch vom alten zum neuen Schulhof, der von zwei bunten Fabeltieren bewacht wird, entstanden. Die Arbeiten wurde durch den Einsatz von Eltern, Hausmeister und Zivildienstleistenden und durch die Schulgartengruppe der Werkstufe geleistet. In Anerkennung und zur Förderung dieser Arbeit spendete die Fraport AG 10000€. Außerdem erhielt der alte Schulhof durch eine Treppe und Rutsche eine weitere Verbindung in das neue Gelände.

Der Schulgarten, mit Hochbeet und Holzaun umzäunt, wurde in intensiver Arbeit gestaltet. Er wird von Schülerinnen und Schülern der Werkstufe unter berufsorientierten Aspekten gepflegt. Die Schülerinnen und Schüler lernen, welche Arbeiten in den verschiedenen Jahreszeiten anfallen und erledigt werden müssen: Beete umzugraben, Samen zu säen, Blumenzwiebeln zu setzten, Unkraut zu jäten, Sträucher und Hecken zurück zu schneiden, Wege zu säubern und natürlich auch zu ernten. So bietet der Schulgarten außer frischen Blumen im Sekretariat Tomaten, Paprika, Salat, Bohnen, Kartoffeln und Kräuter für den Kochunterricht; Äpfel, Zwetschgen, Mirabellen, Erdbeeren und Himbeeren für den Nachtisch und den Pausensnack.
Einzelne Beete des Schulgartens werden auch zur Pflege über das Schuljahr hinweg an Klassen der Mittel- und Hauptstufe überlassen. Zu den weiteren Arbeiten der Werkstufenschülerinnen und –schüler gehört auch die Pflege der Terrassen und des Gewächshauses.

Regina de Visser

Fabeltiere am Durchgang zum Schulgarten


 
 
 Zurück Seitenanfang