Sie befinden sich hier: Feste und Aktionen. Springe zu: Hauptnavigation, Bereichsnavigation, Direkt zum Inhalt, Startseite.

Christoph - Graupner - Schule

Sie befinden sich hier: Startseite > Förderverein > Feste und Aktionen

Nicht und kaum sprechende Schülerinnen und Schüler an der Christoph-Graupner-Schule werden von der Interhyp-Initiative unterstützt

(Darmstadt/München, 01.11.2012)

Immer mehr Schülerinnen und Schüler an der Christoph-Graupner-Schule, Schule für geistige Entwicklung mit einer Abteilung für körperliche und motorische Entwicklung, können sich nicht oder kaum über Lautsprache mitteilen. Hier werden alternative Kommunikationshilfen (Gebärden, elektronische Kommunikationshilfen, etc.) im Bereich der Unterstützten Kommunikation (UK) im Schulalltag verwendet. Im Rahmen eines Schulbesuchs konnte Interhyp-Mitarbeiterin Wiebke Feddern dem Verein der Freunde der Christoph-Graupner-Schule einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreichen und dadurch einen wichtigen Beitrag zur weiteren Anschaffung von elektronischen Kommunikationshilfen für diesen Bereich leisten.

Um die passgenaue Unterstützung durch elektronische Kommunikationsmittel bei den einzelnen Schülerinnen und Schülern ausloten zu können, benötigt die Schule entsprechende Angebote in ihrem Haus. Leider sind diese Geräte sehr kostspielig. Bis die Krankenkassen die Kosten für ein individuelles Kommunikationsgerät für ein Kind übernehmen, vergeht oft viel Zeit. Zwischenzeitlich werden die schuleigenen Geräte eingesetzt. Sie ermöglichen es den Schülerinnen und Schülern, sich aktiv und vor allem „lautsprachlich“ am Unterrichtsgeschehen beteiligen zu können (bis ihnen ihr eigenes Gerät zur Verfügung steht).

Dementsprechend groß war die Freude, als Interhyp-Mitarbeiterin Wiebke Feddern Vertretern des Schülerrats und der Schulleiterin und Fördervereinsvorsitzenden Gisela Kappacher einen Scheck in Höhe von 500 Euro überreichen konnte. „Wir freuen uns sehr über die Spende der Interhyp AG, die die tägliche Arbeit im Bereich der Unterstützten Kommunikation fördert“, bedankte sich Gisela Kappacher herzlich.

Foto: Interhyp-Mitarbeiterin Wiebke Feddern überreicht im Namen der Interhyp-Initiative Schülerinnen und Schülern des Schülerrates und Frau Kappacher einen Scheck zur Unterstützung der Arbeit im Bereich Unterstützte Kommunikation.


 
 Zurück
 
 
Seitenanfang